Inhalte des Projektes

Folgende Inhalte werden vom Schultheaterprojekt "Mama geht's heut nicht so gut" umfasst:

1.    Telefonisches Vorgespräch mit dem/der PädagogIn
2. Theaterbesuch der Schulklassen
3. Verpflichtende pädagogische Nachbearbeitung durch Fachkräfte des Vereins JoJo im Ausmaß von 2 Stunden pro Schulklasse
4. Abschlussgespräch mit dem/der PädagogIn und Anregungen zur weiterführenden Vertiefung
5. Begleitende Seminarabende für interessierte PädagogInnen

Wie oben ersichtlich, findet aufbauend auf das Stück eine verpflichtende Nachbearbeitung im Ausmaß eines zweistündigen Workshops an der Schule durch MitarbeiterInnen des Vereins JoJo - Kindheit im Schatten statt.

Schwerpunkte der pädagogischen Nachbereitung sind, neben der Auseinandersetzung mit dem Thema: die Förderung der Selbst-/Gefühlswahrnehmung, der Selbst-/ Ich-Akzeptanz sowie der Empathie.  

Zentrale Botschaften die wir den Kindern vermitteln wollen:

Wenn Du Dich schuldig, überfordert oder alleine fühlst, denk daran:

  • Anderen geht es auch wie Dir!
  • Sprich mit jemandem darüber!
  • Du bist wichtig!
  • Achte gut auf dich selbst!

Für mehr Informationen zum Schultheaterprojekt "Mama geht's heut nicht so gut" steht Ihnen unser Mitarbeiter Mag. (FH) Sebastian Wirnsberger gerne zur Verfügung. 

Tel.: +43/(0)650 39 15 337
Mail: sebastian.wirnsberger@hpe.at

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!